+++CD-NEUERSCHEINUNG "MYSTERIENSZENEN"+++

+++Mit Mitgliedern des International Mahler Orchestra unter der Leitung von Yoel Gamzou+++

Hier erfahren Sie mehr





Aktuelles


2014

10. März

Staatstheater Kassel

Violinkonzert
Solist: Afonso Fesch
Dirigent: Yoel Gamzou
(mehr)

2013

26. August

Amsterdam, Portuguese Synagoge

Halleluja für Violoncello solo Stefan Hajiev – Violoncello
(mehr)

23. - 28. Juli

Dornach/Schweiz - Goetheanum, Großer Saal

Musik zu Rudolf Steiners Mysteriendramen, Camerata da Vinci
Dirigent: Elmar Lampson
(mehr)

27. Juni

Dornach/Schweiz - Goetheanum, Großer Saal

Altes im Neuen – Neues im Alten
Musik zu den Mysteriendramen. Vortrag und Aufführung ausgewählter Szenen aus den Mysteriendramen mit Musik, Eurythmie und Sprache Camerata da Vinci
Dirigent: Elmar Lampson
(mehr)

6. Mai

Staatstheater Kassel

3. Symphonie
Staatsorchester Kassel
Dirigent: Yoel Gamzou

3. - 14. April

China Reise

Offiziele Gespräche im Central Conservatory of Music Beijing, im China Conservatory, Beijing, in der Beijing Normal University und im Shanghai Conservatory of Muisc.

Gespräche mit Präsidenten und Vorträge in den Kompositionsabteilungen.
Besuch im Hanban(Konfuzius)Institut Beijing
(mehr)

2012

8. Dezember

Hochschule für Musik und Theater Hamburg

Hör_Lights

Klangnacht zu Elmar Lampson´s 60. Geburtstag

(mehr)

10. Dezember

Nagoya, Japan

Aichi Prefectural Arts Center – Großer Konzertsaal

Concerto für Kammerorchester
Orchester of Aichi Prefectural University of Fine Arts and Music
Dirigent: Elmar Lampson

30. Oktober

NDR-Kultur Kontrovers

Diskussion mit der Hamburger Wissenschaftssenatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt

(mehr)

12. Oktober

Hamburg, Kampnagel, Klangwerktage

Musik für 15 Solostreicher
Ensemble Resonanz

(mehr)

13. Oktober

Hamburg, Kampnagel, Klangwerktage

Drei Klavierstücke TO AXION ESTI
David Holzman, Klavier

(mehr)

Juni

Elmar Lampson wird in die Freie Akademie der Künste Hamburg aufgenommen

(mehr)

29. April

Literaturhaus Berlin

2.Streichquartett
Solisten des International Mahler Orchestra

(mehr)

2011

31. Dezember


Simone Young dirigiert zwei Sätze aus "Mysterienszenen"
im Neujahrskonzert der Philharmoniker

1. Dezember

Konzert mit Werken von Wang Jue und Elmar Lampson
Hamburg, Alfred Schnittke-Gesellschaft

30. November

Esslingen Kulturzentrum

Stimmen des Herbstes – Elegie für zwölf Musiker
Solisten des International Mahler Orchestra
Leitung: Yoel Gamzou

26. November Berliner Literaturhaus

Uraufführung

Stimmen des Herbstes – Elegie für zwölf Musiker
Solisten des International Mahler Orchestra
Leitung: Yoel Gamzou

21. November

Chicago

Pianoforte Chicago
Drei Klavierstücke TO AXION ESTI
David Holzman – Klavier
(mehr)

6. November

New York

SMA African Art Museum
Drei Klavierstücke TO AXION ESTI
David Holzman – Klavier
(mehr)

Herbst

Elmar Lampson wird Composer in Residence beim International Mahler Orchestra

(mehr)

Auftragswerk des Internaional Mahler Orchestra
2. Sinfonietta für Solistenensemble

7. Juli

Tiroler Festspiele

Passacaliga für großes Orchester
Orchester der Tiroler Festspiele
Dirigent: Peter Valentovic

28. Mai

Elmar Lampson erhält den Dr. Günther-Buch Preis für Kulturwissenschaften 2011

7. Mai

Podium Festival Esslingen
Musik  für 15 Solostreicher
International Mahler Orchestra
Dirigent:Yoel Gamzou

19. April

UA 3. Symphonie Laeiszhalle Hamburg
Hamburger Symphoniker
Dirigent: Yoel Gamzou

6. März

Vier Stücke für Violine und Klavier
Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg
Michael Kibardin, Violine
Stepan Simonian, Klavier

24. Februar

Elmar Lampson wird in den Aufsichtsrat der Universität Witten/Herdecke berufen

2010

3. Juli, 2. Streichquartett

Universität Witten/Herdecke
Minguet Quartett

5. Juni, 2. Streichquartett, 

Hamburg Laeiszhalle kleiner Saal
Nathan Quartett (mehr)

28. Mai, 2. Streichquartett, Schmiedenhof, Basel

Nathan Quartett (mehr)

18. Januar, Börsensaal der Handelskammer Hamburg

UA, Concerto für Kammerorchester, Auftragswerk zum 345. Jubiläum der Handelskammer
Hamburger Symphoniker,
Dirigent Elmar Lamoson
André Roshka - Altflöte (mehr)

2009

19. und 21. November

Berlin, X-Organisationen, 3. Bienale für Management und Beratung Requiem für Cello solo David Stromberg

19. Juli

Musikfest Bötersheim Chant pour Piano Delphine Lizé

18. April

Laeiszhalle, großer Saal UA, Auftragskomposition, Hamburger Symphoniker, Dirigent: Muhai Tang (mehr)

21. Februar

Hamburg, Rolf Liebermann-Studio, Deutsche Erstaufführung, "Passacaglia für großes Orchester" NDR-Sinfonieorchseter, Dirigent: Jens Georg Bachmann.

9. Februar 2009

Salle Gaveau Paris UA, Chant pour piano Delphine Lizé (mehr)

2008

20. Oktober

Las Palmas, Auditorio Alfredo Kraus, UA, Passacaglia für großes Orchester - "Las estrellas, la luna y el sol sobre las Canarias" Philharmonie der Nationen, Dirigent: Justus Frantz.

10./11. Oktober

Moskau Konservatorium - Ars Longa Festival, Russische Erstaufführung, 2. Streichquartett, Schostakovitsch-Quartett, To Axion Esti- Drei Klavierstücke, Stepan Simonian, Klavier. Meisterkurs für Komponisten. (mehr)

26. September

Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart, UA, "Aquarell" für Vibraphon solo, Cornelia Monske, Vibraphon.

30. August

Chartreuse Avignon, Frankreich Facetten für Klaviertrio.

27. April

New York, Bard College Consevatory of Music, US-Erstaufführung, Drei Lieder nach Gedichten von Christian Morgenstern, Maghan Stewart, Lucas Wong.

30. März

New York, UA Grandes Minitures für Violine und Klavier, New York Miniaturist Ensemble. (mehr)

16. Februar

Brahms-Foyer der Laeiszhalle Hamburg: "Drei Lieder nach Gedichten von Christian Morgenstern" mit Lini Gong und Mariana Popova

28. Februar

Hamburg, Mozartsaal: Uraufführung 3. Streichquartett, New Helsinki Quartett

2007

26. November

Radiosendung in Holland. Symphonie "Das Traumlied des Olaf Asteson" und Musik für Klavier, Schlagzeug und Streicher (mehr)

1. November

Studiogast, NDR Info, Redezeit

10. Juli

Interview im Abendblatt (mehr)

28. April

Homestory im Abendblatt

27. März

Rezension in der WELT (mehr)

25. März

2. Symphonie, Hamburger Erstaufführung, Laeiszhalle, Hamburger Symphoniker, Dirigent: Alexander Briger

24. März

Interview in der WELT (mehr)

6. Februar

Laudatio auf Sofia Gubaidulina (mehr)

3. Januar 21.05 Uhr

NDR-Kultur, wann komponieren Sie, Herr Präsident?

2006

22. Dezember

Studiogast, NDR-Info, Redezeit

26. Mai

Interview zum Thema Schulmusik (mehr)

17. Mai

WDR-Sendung der 2. Symphonie

27. April

Uraufführung 2. Symphonie (mehr)

1. bis 31. Januar

Kommissarischer Präsident der

Hafen City Universität (mehr)

2005

Neues Interview (mehr)

Neue Kompositionen:

Musik für Großes Orchester
UA: 01.Oktober 2005
Bad Wörishofen, Philharmonie der Nationen,
Dirigent: Justus Frantz


Musik für 15 Solostreicher
UA: 08. Oktober 2005 Flensburg,
Kammerorchester Minsk,
Dirigent: Elmar Lampson
Weitere Aufführungen in Norwegen und Deutschland unter
Leitung von Ingo Ernst Reihl


KulturKlub (mehr)
Deutschlandfunk-Feature 02. September 2005 19.15 Uhr
NDR-Kultur, 16. März 2005, 21.20 Uhr

2004

Seit 1. Oktober 2004


Präsident der Hochschule für Musik und Theater Hamburg (mehr)

Kompositionsauftrag

2. Symphonie Niederrheinische Symphoniker Dirigent: Graham Jackson

Januar 2004

Neuer Stiftungslehrstuhl

Neue CD

erschienen Januar 2004 bei col legno (mehr) . Katalog-Nummer: WWE 1CD 202342 2. Streichquartett (1992-1998), Quatuor Danel Halleluja für Violoncello solo (1996) Wolfgang Sellner- Violoncello Vier Stücke für Violine und Klavier (1988) Marc Danel - Violine, Jan Michiels - Klavier

2003


Neue Komposition:

3. Streichquartett erster Satz, beendet im Juli 2003

Porträt:

"Wie klingt eine Untertasse?" in: DIE ZEIT (mehr)

Neuer Buchbeitrag:

"Bildlichkeit im musikalischen Prozess", erschienen in "Bildlichkeit - Aspekte einer Theorie der Darstellung" herausgegeben von Dirk Rustemeyer, Verlag Königshausen und Neumann, Würzburg 2003. Aufführung des 2. Streichquartetts beim Ars Musica Festival in Brüssel am 22.03.03

2002

Neue Komposition
Drei Lieder nach Gedichten von Christian Morgenstern für Sopran und Violine (2002).

Neuer Aufsatz (Buchbeitrag)
Beratungsgespräch und Kulturdialog - das Modell des Studium fundamentale in der beruflichen Weiterbildung von Finanzberatern Finanzberatung - Persönlichkeit und Know-how für die umfassende Kundenbetreuung, herausgegeben von Reinhard Carl und Marc Letzing, Schäffer-Poeschel < Verlag, Stuttgart 2002

2001

Neuer Aufsatz
"Swinegel-Kompetenzen" in zhwinfo, 10/2001
www.zhwin.ch/aktuelles/zhwinfo.cfm (als pdf)

Neue Pressestimmen
FONOFORUM 10/2001
Klassik heute 11/2001
www.abeille-musique.com
Neue Zeitschrift für Musik

Neue CD:


Martin Scherber Symphonie Nr. 3 h-moll
Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz (mehr)
Leitung: Elmar Lampson
WWE 1CD 20078 col legno (mehr)


Neue Komposition:
Musik für Klavier und Bajan (2000) erscheint demnächst im Peer-Musikverlag (mehr)

Neue Noten:
demnächst erscheint im Peer-Musikverlag als Druckausgabe (mehr)
Halleluja für Violoncello solo (1997)

Neues Buch:
COPYRIGHT: MUSIK IM INTERNET
erster Band der Reihe COPYRIGHTS

Herausgegeben von Dirk Baecker und Elmar Lampson

Das Buch ist in jeder Buchhandlung erhältlich oder direkt beim Kadmos-Verlag zu beziehen. 160 Seiten,
mit Photographien von Christoph Sanders - DM 29,80 - ISBN 3-931659-25-9 (mehr)

"Bitte nie zu sagen, 'das ist langweilig, das kenne ich schon'. Das ist die größte Katastrophe! Immer wieder sagen, 'ich habe keine Ahnung, ich möchte das noch einmal erleben'." Unter diesem schönen Motto Heinz von Foersters beginnt im Herbst die von den beiden Professoren der Witten/Herdecker Universität Dirk Baecker und Elmar Lampson herausgegebene - und gegen Langeweile vorbeugende - Buchreihe "Copyrights". Der Titel ist Programm. Die Buchreihe greift Themen aus Wirtschaft und Politik, Wissenschaft und Kultur, Kunst und Erziehung auf und kopiert sie in Texte, Interviews, Bilder und Töne, um herauszufinden, ob unsere Kopierverfahren uns nicht längst in die Irre führen. Aus der Art und Weise, wie wir von den Kopien, auf die wir uns berufen, abweichen, leiten wir unsere Rechte ab. Aber woher wissen wir, ob nicht die Abweichung die treueste Kopie ist?

COPYRIGHT: MUSIK IM INTERNET

Reinhard Flender / Elmar Lampson (Hrsg.) Mit Beiträgen von Reinhard Flender und Elmar Lampson "Ist der Geist zu teuer geworden?" Detlef Diederichsen "Zukunftsmusik" Ralph Peer, II Kleine Geschichte des Copyright u. "Ist der Geist aus der Flasche entwichen?" Dirk Baecker "Der Klang des Netzes: Kopien für alle" Michael Karnstedt "Das Internet - strukturelle und wirtschaftliche Paradigmenwechsel für Musikverlage?" Florine Schöner "Multimedia - Revolution der Musik- und Medienwirtschaft" Reinhard Flender "Das Internet - Chance für die zeitgenössische Musik?"

Aus dem Vorwort:

"Internet" ist das magische Wort, das im Jahr 2000 in aller Munde ist. Das Internet hat begonnen, die Welt zu verändern. Kaum ein Wirtschaftszweig, der nicht von diesen Veränderungen betroffen ist. Kaum eine Wissenschaft, die hier nicht in den Sog einer atemberaubenden Beschleunigung gerät. Es scheint, als hätte die Menschheit ein gigantisches künstliches Gehirn bekommen. [...] Die Beiträge dieses Bandes kreisen alle um das Thema Musik. Zuerst um die Verantwortung des Verlegers, um das künstlerische Engagement des Komponisten und um neue Kontexte für zeitgenössische Musik; dann um die Suche nach der Musik im Netz, und nach dem Klang des Netzes, um Chancen und Risiken für die Musikwirtschaft und schließlich um Modelle, die man im Hinterkopf haben sollte, wenn man sich ins Netz einklickt: Wenn der Geist aus seinen alten Flaschen - Überzeugungen, Prägungen, Ideologien, Bindungen, Institutionen etc. entwichen ist und sich ins Netz verflüchtigt hat, wird ein neuer Geist gebraucht, der der "dynamischen Nichtlinearität" des Internet nicht nur standhält, sondern ihre Möglichkeiten nutzen kann.